27 de junio de 2013

Patrick Baur: "Phänomenologie der Gebärden. Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger"



La editorial Alber de Friburgo (Alemania) publica la monografía de Patrick Baur: Phänomenologie der Gebärden. Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger. El texto trata el fenómeno de la corporalidad y el lenguaje en la obra de Heidegger.


Patrick Baur estudió Filosofía, Germanística y Biología en las universidades de Freiburg i. B. y Basilea. En la actualidad es docente en la Universidad de Freiburg/Br y ha coeditado el volumen Die Stille Martin Heidegger (Freiburg/München 2013). Además de ser el autor de numerosos artículos (sobre Heidegger, Husserl, Píndaro o Epicuro), P. Baur colabora en el Consejo de Redacción de Alea. Revista Internacional de Fenomenología y Hermenéutica.

En la página web de la editorial se encuentra un fragmento del texto en formato PDF que incluye el índice, el prólogo y buena parte de la introducción.

A continuación reproducimos la información editorial de la web de Karl Alber Verlag:

Baur, Patrick
Phänomenologie der Gebärden
Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2013
316 Seiten, Kartoniert
€[D] 34,-
ISBN: 978-3-495-48441-8

Vor dem Hintergrund der andauernden Debatte über die Bedeutung der Leiblichkeit in Heideggers Denken thematisiert diese Untersuchung die Figur der Gebärde im Früh- und im Spätwerk. Nach einer Destruktion des Leib-Seele-Problems entwickelt Heidegger im Zeichen dieser Figur Ansätze zu einer sprach- und performanzorientierten Leibphänomenologie: Der Leib zeigt sich als Moment eines dynamischen, lebensweltlichen Sprachvollzuges - und avanciert zu einem fundamentalen Moment des phänomenologischen Logos selbst. Im Blick auf diese Destruktions- und Dynamisierungstendenz kann sowohl Heideggers viel kritisierte „Vernachlässigung“ der Leibphänomenologie als auch ihr sachlicher Ertrag verständlicher werden. 
Patrick Baur studierte Philosophie, Germanistik und Biologie in Freiburg und Basel. Er promovierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Thema Phänomenologie der Gebärden. Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger, Freiburg / München 2013, und lehrt Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Freiburg.




Entradas relacionadas